Liebe Leserinnen und Leser,
 
letztes Jahr schloss ich meinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften ab und durfte dann am 22. Oktober 2021 an der Diplomfeier der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel  teilnehmen. Die Feier fand in dem frisch renovierten Stadtcasino in Basel statt, und bot eine wunderschöne Kulisse  für solch einen Event mit detailreich gestalteten Innenräumen.
 
Die Festansprache hielt Dr. Felix Grisard, der das Amt des Verwaltungsratspräsidenten der HIAG Immobilien Holding AG bekleidet. Grisard hatte bis heute eine beeindruckende Karriere hingelegt. Unter anderem baute er seinen Familientrieb von einem Holzunternehmen in ein Unternehmen um, das sich auf die Aufwertung von großen Arealen fokussierte. Dazu baute er auch ein Private-Equity-Unternehmen im Bereich digitale Gesundheit auf.
 
Zum Schluss seiner Festansprache gab er den Absolventen drei Leitsätze, drei Takeaways aus seinem Leben mit, die mir sehr gut in Erinnerung geblieben sind und die ich mir gleich anschließend in meiner Notizen-App Evernote festgehalten habe.
 
Vor kurzem, erhielt ich dann die Möglichkeit, mit Herrn Grisard ein Interview für meinen Podcast aufzunehmen. Zum Ende dieses Gespräches ging ich auf seine Festansprache ein und wollte von ihm wissen, für welche drei Lektionen er bei den Leuten in Erinnerung bleiben möchte. Diese drei Leitsätze, die er an der Festansprache und bei mir im Podcast erzählt hatte, möchte ich nun mit Dir teilen.
 
Leitsatz 1: Das Leben selbst in die Hand nehmen.
 
Hier geht es darum, dass wir Menschen, die Möglichkeit haben, das Leben selbst in die Hand nehmen zu können, wenn wir das wollen. Nicht dass es passiert, dass man einfach nur fremdbestimmt wird, sondern aktiv entscheiden kann, was man mit seinem Leben anfängt. Mit anderen Worten, wir sind selbst verantwortlich für unser Leben und haben es selbst in der Hand, was wir aus dieser Chance machen. Wir können dort hingehen, wo die Musik spielt.
 
Leitsatz 2: Die Zukunft im Blick haben und im Wandel agieren.
 
Damit wir herausfinden, wo jetzt die Musik spielt, wo man konkret hingegen sollte und etwas bewirken muss, ist es essenziell herauszufinden, wo die Musik heute spielt und in wo sie in der Zukunft spielen wird. Wo verändert sich also das Ganze, um dann zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein zu können. Somit sollten wir im Wandel agieren und nicht ausschließlich reagieren.
 
Leitsatz 3: Auf die Details schauen, die das Leben zu bieten hat.
 
Wenn wir unseren Weg bestreiten, sollten wir auf die Details im Leben achten, diese wertschätzen und genießen. Zu den Details gehören etwa die Leute und die Gespräche, die man mit ihnen führt, die intimen Momente, die man auf diesem Weg hat, die Erfolgserlebnisse oder auch die Misserfolge, die sich später vielleicht als Erfolg herausstellen. Des Weiteren eine schöne Landschaft auf dem Weg, ein tolles Erlebnis mit seiner Familie oder mit seinen Freunden. Wenn wir diese Details sammeln und sie wirklich genießen, werden sie nachher zur Hauptsache unseres Lebens. Zu Salz in der Suppe unseres Lebens. Diese Details machen das Leben erst richtig lebenswert.
 
Zusätzlich ist es entscheidend, sich mit den besten Leuten zu umgeben, die auch besser sind, als man selbst ist. Sich die besten Leute auszusuchen, mit denen man den gemeinsamen Weg bestreiten möchte und eine Offenheits- und Vertrauenskultur pflegt. Dadurch man befähigt ist wirklich für die Sache arbeiten zu können.
 
Wir sollten uns mit diesen drei Leitsätzen auch kritisch hinterfragen und unsere Situation reflektieren. Wir sollten nicht einfach machen, einfach in das Leben hineinleben ohne nachzudenken. Stattdessen sollten wir versuchen uns zu verbessern und zu reflektieren und dies auf unterschiedliche Fälle im Leben anwenden.
 
Oft ist weniger mehr, wenn wir dann in die Umsetzung gehen. Die komplexeste Theorie ist schlussendlich nichts wert, wenn wir sie nicht umsetzen.
 
In diesem Sinne wünsche ich allen, dass sie ihr Leben in die Hand nehmen, dass sie wirklich dorthin gehen, wo die Musik spielt und mit tollen Leuten, tolle Momente erleben und am Schluss sagen können, WOW, das war mal wieder eine coole Zeit! Und das, wenn man das vielfach machen kann im Leben, dann wird man auf viele Höhepunkte und viel erfüllte Momente zurückblicken können und viel mehr als das, können wir uns im Leben nicht wünschen. (Zitat von Dr. Felix Grisard aus dem Interview)
 
Ich bedanke mich herzlich bei Dr. Felix Grisard für die Möglichkeit, mit ihm ein Interview aufnehmen zu dürfen und für das Teilen, dieser wertvollen Leitsätze.
 
Ich hoffe diese Newsletterausgabe hat Dein Leben bereichert und wünsche Dir alles Gute bei der Umsetzung!
 
Nicola
 
 

Diese Woche im Catch The Zenith Podcast

In dieser Episode spreche ich mit der Diplom-Ingenieurin für Bio-Medizin und Expertin für chronische Gesundheit, Jutta Suffner über das Thema Wasser. Genauer gesagt sprechen wir über Auswirkungen auf den Körper, wenn man zu wenig Wasser trinkt, wie viel Wasser man am Tag benötigt, ob man sich auf sein Durstgefühl verlassen sollte oder präventiv schon genügend Wasser trinken sollte,  die Qualität von Leitungswasser und Wasser aus PET-Flaschen und welches Wassersystem bzw. Filtersystem Jutta Suffner verwendet. Sämtliche Links zu den in der Episode angesprochenen Produkte findest Du in den Shownotes, die Du mit dem unten stehenden Link aufrufen kannst. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Zuhören!
 
 

Inspirierende Dinge dieser Woche

Artikel: Woher kommen eigentlich negative Gedanken? Was machen sie mit Dir? Wir kann man sie loswerden? Diese Fragen beantwortet Ralf Senftleben vom „Zeit zu Leben Blog» in folgendem Artikel: Negative Gedanken: Woher sie kommen, was sie mit dir machen und wie man sie loswird
 
Podcast: Gestern habe ich auf dem Huberman Lab Podcast ein interessantes Gespräch mit Dr. Alia Crum, Psychologieprofessorin an der Standford University über das Hauptthema Mindset oder auch zu verstehen als unsere Einstellung oder Denkweise über eine bestimmte Sache gehört. Besonders geblieben ist mir, was überhaupt ein Mindset ist und was es konkret tut. Mehr dazu in der Episode: Dr. Alia Crum: Science of Mindsets for Health & Performance | Huberman Lab Podcast #56
 

Zitat der Woche

Die schlimmste Niederlage ist nicht der Fehlschlag, sondern die Entscheidung, es gar nicht erst zu versuchen.
Ein Zitat aus dem im Jahr 2013 veröffentlichten Buch „Siegernahrung: Glutenfreie Ernährung für Höchstleistung»* von dem erfolgreichsten Tennisspieler aller Zeiten Novak Djokovic.
 

Videoempfehlungen

 

 

 
* Sämtliche mit * gekennzeichneten Links hängen mit Partnerprogrammen zusammen. Du zahlst bei einem Kauf nicht mehr, sondern den regulären Preis. Es ist lediglich möglich, dass im Falle einer Kaufentscheidung eine Provision an mich ausgeschüttet werden kann. Wenn Du mich und meine Arbeit unterstützen möchtest, freue ich mich, wenn Du ein Produkt über meinen Partnerlink erwirbst.